Inhalt nicht verfügbar
Bitte erlauben Sie die Verwendung von Analytics und Cookies

 

Dies schreibt DZW Ausgabe 36/15.

Qualitätsmanagement in Zahnarztpraxen und Dentallaboren ist kinderleicht und macht Spaß!

Preisgekrönte QM-Lösung beendet Dokumentenchaos, professionalisiert das Qualitätsmanagement und gibt Zahnärzten endlich wieder mehr Zeit für ihre Patienten.

Keine dicken Aktenordner, keine Software-Installationen, immer auf dem neuesten Stand, endlich wieder mehr Zeit zum Behandeln – das vismed.QM revolutioniert das Qualitätsmanagement in Zahnarztpraxen und Dentallaboren. Der Clou: Das kinderleicht zu bedienende Programm läuft internetbasiert in einem Browser wie Firefox, Chrome oder Internet Explorer. Alles was Zahnärzte benötigen, ist ein internetfähiger Computer. Außerdem ist vismed.QM als App für das iPad verfügbar.

Ein System, das Spaß macht

Das QM–System basiert auf den langjährigen Erfahrungen ausgewiesener Qualitätsmanagement-Experten. „Wir wollten ein System schaffen, das Spaß macht, ohne Vorkenntnisse intuitiv zu bedienen ist und alles mitbringt, was für eine Begehung oder Zertifizierung des Qualitätsmanagements von Zahnarztpraxen und Laboren nötig ist“, sagt Renate Maier. Die Geschäftsführerin der Freisinger vismed.GmbH ist gleichzeitig auch Lehrbeauftragte für den Bereich Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen an der Justus- Liebig-Universität in Gießen und TÜV-Auditorin.

Alle Arbeitsprozesse im Blick

Zahnärzte sind nach dem Sozialgesetzbuch V, §135, verpflichtet, ein Qualitätsmanagement durchzuführen. vismed.QM macht es besonders einfach, alle gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen. „Qualitätsmanagement-Beauftragte (QMB) sehen sofort, welche organisatorischen Prozesse durchlaufen werden müssen und erfahren auf einen Blick, welche Arbeitsprozesse erfüllt sind und welche nicht“, sagt Renate Maier. vismed.QM ist im Gegensatz zu herkömmlichen Lösungen bereits komplett mit Praxis- und Labor-erprobten Inhalten gefüllt, die Qualitätsmanager/innen sofort einsetzen und individuell anpassen können. Natürlich lassen sich auch eigene Dokumente jederzeit in das System einspielen. Mitarbeiter können eigene Zugänge erhalten, für die individuelle Rechte für die Einsicht oder Bearbeitung von Dokumenten gesetzt werden können. Über die optional verfügbare Mitteilungszentrale können Mitteilungen an einzelne oder alle Mitarbeiter verschickt werden. Gegebenenfalls können diese als Arbeitsanweisung deklariert werden, die von den Mitarbeitern als „gelesen und verstanden“ quittiert werden müssen.

Datensicherheit auf höchstem Niveau

Datensicherheit hat bei vismed.QM oberste Priorität. Alle Daten werden in einem hochsicheren und hochverfügbaren Rechenzentrum mit Sitz in Deutschland gespeichert und unterliegen damit der deutschen Datenschutzgesetzgebung. Das gesamte System ist durch hohe sicherheitstechnische Standards und Maßnahmen wie etwa SSL-Verschlüsselung gegen fremde Zugriffe abgesichert. Außerdem werden tägliche Backups erstellt.

Preisgekrönte Innovation

„Mit vismed.QM haben wir eine Lösung zum Qualitätsmanagement von Zahnarztpraxen geschaffen, die es in dieser Form noch nicht gab“, freut sich Renate Maier. Das sehen offensichtlich auch andere so. Denn vismed.QM wurde zum einen von der Initiative Mittelstand mit dem Innovationspreis IT 2012 und 2013, zum anderen mit dem Innovationspreis des Bayerischen Wirtschaftsministeriums ausgezeichnet. Weitere Informationen über vismed.QM erhalten Sie auf http://www.vismed.eu